09.04.01 10:34 Uhr
 26
 

2000 Jahre alter Kot enträtselt die Entwicklung der Ureinwohner

Die Entwicklung amerikanischer Ureinwohner wurde nun an Fäkalien aus Texas erforscht, der Kot stammt aus Hinds Cave am Rand der Chihuahuan Wüste. Die darin vorhandenen Zellen wurden analysiert und ausgewertet.

Zum Einen wurde festgestellt, dass die Ureinwohner Amerikas mit den heutigen Einwohnern verwandt sind, zum Anderen gaben die Proben Auskunft, welche Nahrung von den frühen Amerikanern zubereitet wurde.

Dickhornschaf, das Florida-Waldkaninchen und die Pronghorn-Antilope standen auf der Liste, sowie acht verschiedene Pflanzenarten. Anhand von Knochen kann man nicht so viele Informationen erhalten wie von einer Probe Kot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badben
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entwicklung, Kot, Ureinwohner
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?