09.04.01 08:13 Uhr
 0
 

ACG nimmt Stellung zum Ermittlungsverfahren

Die ACG AG sieht sich aufgrund der neuerlich negativen Berichterstattung zweier Börsenbriefe veranlasst, zu ausgewählten Aspekten des aktuellen Geschehens per Pressemitteilung gesondert Stellung zu nehmen.

Stand der staatsanwaltlichen Ermittlungen:
Die ACG AG betont nochmals: Die Geschäftsräume der ACG AG und Mitarbeiter der ACG AG sind als 'Dritte' in Rahmen eines staatsanwaltlichen Ermittlungsverfahren durchsucht bzw. befragt worden. Gegen den Vorstandsvorsitzenden, Peter Bohn, wurde und wird nicht ermittelt. Vernehmungen als logischer Bestandteil von Ermittlungen sind selbstverständlich nie dementiert worden. Vorstände oder Mitarbeiter der ACG AG sind zu keinem Zeitpunkt festgenommen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ermittlung, Stellung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?