09.04.01 08:13 Uhr
 2
 

HIT AG erwartet 35 Mio. DM Jahresüberschuss

Die HIT International Trading AG hat einen Vertrag über den Verkauf ihrer Beteiligung an der russischen AO Volga, einem Produzenten von Zeitungsdruckpapier, abgeschlossen. Mit Wirkung vom heutigen Tag ist der Veräußerungsvertrag endgültig geworden, nachdem formelle Vorbehalte zu dessen Wirksamkeit entfallen sind.

Die HIT AG hat 1996 und 1997 die Beteiligung an der AO Volga aufgrund damaliger wirtschaftlicher Schwierigkeiten voll abgeschrieben. Durch die nun erfolgte Transaktion wird im Geschäftsjahr 2001 ein bedeutender außerordentlicher Ertrag für die HIT AG entstehen, der zu einem Jahresüberschuss von ca. 35 Mio. DM führen wird.

Zusammen mit der Veräußerung der Beteiligung wurde mit der Alfa Gruppe, der neuen Alleininhaberin der AO Volga, eine um 50.000Jahrestonnen oder 70-prozentige Erhöhung der bisherigen Bezugsmengen von Zeitungspapier auf 122.000 Tonne für die kommenden fünf Jahre vereinbart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DM
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?