08.04.01 18:53 Uhr
 27
 

Paketzusteller stahlen Päckchen und wurden selber Opfer

Zwei Paketdiebe gingen der Polizei in München jetzt ins Netz. Zwei 19-und 20-jährige Männer, die als Subunternehmer der Post tätig waren, hatten Pakete nicht zugestellt und zu Hause gelagert.

Die ganze Sache flog auf, weil einer der Männer selbst Opfer eines Diebstahls wurde und die Polizei einschaltete. Diebe waren bei ihm eingebrochen und wollten die geklauten Sachen, hauptsächlich Handys und Autoradios klauen.


WebReporter: gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Paket
Quelle: venus.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?