08.04.01 18:37 Uhr
 1.582
 

Die NASA ist überrascht: Erfindung entpuppt sich als "Dauerrenner"

Als die NASA 1998 einen neuen Ionen-Antrieb für ihre 'Test-Sonde' Deep Space 1 entwickelte, dachten sie, dass diese Erfindung nichts besonderes sei.

Die NASA-Forscher begnügten sich auch mit der Vorstellung, dass dieser Antrieb 'nur' 200 Stunden andauern wird. Doch heute dreht die Sonde immer noch ihre Bahnen im Weltall und überschritt nun die Rekordmarke:

Über 10.000 Stunden ist der Ionen-Antrieb nun schon 'aktiv' - ein Ende ist nicht in Sicht. Dieses Ergebnis überrascht selbst die NASA-Experten. Der Ionen-Antrieb stellt eigentlich nichts besonderes dar: Sein Aufbau ist simpel, aber sehr wirkungsvoll.


WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Erfindung
Quelle: www.expeditionzone.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?