08.04.01 17:03 Uhr
 4.005
 

Linux-Erfinder über anderes Betriebssystem - "Es ist ein Stück Scheiße"

Nachdem die Fachpresse das neuste Apple-Betriebssystem MacOS X in höchsten Tönen gelobt hat, meldet sich jetzt der Linux-Erfinder Linus Torvalds zu Wort.

Allerdings sind diese Worte nicht ganz so schmeichelhaft für Apple. In seinem Buch 'Just fur Fun' gibt Linus Torvalds wörtlich an, dass er den Kernel des OS für ein Stück Scheiße hält. Es seien alle Fehler gemacht worden, welche man nur machen konnte.

Der Kernel ist für die Umhüllung des Unix Kerns in MacOS X zuständig, welcher unter anderem für Aufgaben wie Multitasking, Speichermanagement und Benutzerverwaltung verantwortlich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux, Betrieb, Betriebssystem, Stück, Erfinder
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt
Umfrage: Sex-Roboter-Revolution wird kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?