08.04.01 15:37 Uhr
 47
 

Bildungslücken aufgedeckt

Wem geht es nicht so mit einer Vielzahl von Büchern: Man wollte sie schon immer lesen, denkt sich, dass sie eigentlich unverzichtbar sind - Teil der Allgemeinbildung, Teil dessen, was man sich selbst als Mindestanforderung zugemessen hat.

Die kanadische 'National Post' hat bekannte Kritiker, Journalisten und Schriftsteller nach deren 'Bildungslücken' auf literarischem Gebiet gefragt.

Herausgekommen ist ein Katalog an Büchern, der sicher Vielen als Inspiration dienen kann für die eigene, ganz persönliche Leseliste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bildung
Quelle: www.nationalpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?