08.04.01 15:30 Uhr
 26
 

Fussball - Forscher beweisen, dass Trainerentlassungen nichts bringen

Eine wissenschaftliche Studie hat jetzt belegt, dass eine Trainerentlassung die Leistung der Spieler nicht steigert und man somit auch nicht mehr Erfolg in der Folgezeit aufweisen kann. Dazu wurde die holländische Ehrendivision 5 Jahre lang beobachtet.

Man fand heraus, dass es im Durchschnitt zu keiner Leistungssteigerung kommt, obwohl es durch ein defensiveres Verhalten auf dem Platz zu weniger Gegentoren kommt und man den Eindruck einer Leistungssteigerung gewinnen könnte.

Allerdings konnte man nachweisen, dass es keinerlei Unterschiede zwischen den Ergebnissen des alten und neuen Trainers gab. Leistungssteigerungen führt man eher auf den immer weiter steigenden Druck der Presse oder der Fans zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Trainer
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?