08.04.01 13:56 Uhr
 27
 

Tierhasser tötet Katzen

In Watenbüttel/Niedersachsen fürchten Katzenbesitzer um ihre Katzen. Ein unbekannter Täter hat in den vergangenen 3 Monaten bereits 10 Vierbeiner vergiftet.

Eine der Katzen war tragend, der Besitzer mußte mit ansehen wie sein Haustier qualvoll verendete. Andere Katzen lagen zusammengekrümmt an Gartenzäunen und viele Katzenbesitzer wollen sich nun aus Angst keine neuen Katzen mehr anschaffen.

Die Polizei Braunschweig hat die Ermittlungen aufgenommen, die Polizeisprecherin betonte, dass nicht nur die Katzen gefährdet seien, sondern auch herumspielende Kinder, die das Gift für Essen halten. Man rechnet damit, den Täter bald gefasst zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bootshaus-WF
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katze
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?