08.04.01 14:10 Uhr
 25
 

Schlägerei zwischen Politikern

Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi ließ beide Politiker zu sich kommen, weil sie sich einen gnadenlosen und schmutzigen Kampf um das Amt des Ministerpräsidenten vor den Parlamentswahlen lieferten.

So forderte Roberto Manenti, Mitglied der Lega Nord, dass alle Nicht-Katholiken einen Abstand von 15 Metern um die Kirchen halten müssen.

Sein Kontrahent Alberto Mazzonetto, Mitglied der Lega Venta hingegen, dass Scharfschützen an die Grenze müssen, man fürchtet dass Italien vom Islam unterwandert werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PikSieben
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Schlägerei, Schläger
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?