08.04.01 14:10 Uhr
 25
 

Schlägerei zwischen Politikern

Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi ließ beide Politiker zu sich kommen, weil sie sich einen gnadenlosen und schmutzigen Kampf um das Amt des Ministerpräsidenten vor den Parlamentswahlen lieferten.

So forderte Roberto Manenti, Mitglied der Lega Nord, dass alle Nicht-Katholiken einen Abstand von 15 Metern um die Kirchen halten müssen.

Sein Kontrahent Alberto Mazzonetto, Mitglied der Lega Venta hingegen, dass Scharfschützen an die Grenze müssen, man fürchtet dass Italien vom Islam unterwandert werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PikSieben
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Schlägerei, Schläger
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?