08.04.01 12:11 Uhr
 3.534
 

Affe wurde zu Mensch - Grund: Zucker

Der Mensch unterscheidet sich nur geringfügig vom Affen. Zumindest genetisch gesehen ähneln wir der Affenart zu ca. 97-98%.
Amerikanische Forscher haben sich deshalb darüber Gedanken gemacht, wie sich der homo sapiens vom Affen abspalten konnte.

Zucker soll, so die Ergebnisse der Forschung, letztendlich der Antrieb gewesen sein. Es wurde festgestellt, dass es zwei Formen einer Säure namens Sialinsäure gibt. Diese ist eine Zuckerart.

Nur der Mensch besitzt die erste Variante von Sialin. Dem Menschen ist es nicht möglich, die Variante 2 dieser Säure zu produzieren.
Dadurch soll das menschliche Gehirn leistungsfähiger sein.


WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Grund, Affe, Zucker
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?