08.04.01 11:30 Uhr
 2.929
 

Schlechte Nachricht für Kunden der Deutschen Bank

Es gibt schlechte Nachrichten für die Kunden der Deutschen Bank: Man stellt den Service 'eCash' zum 25.5. ein, Kunden erhielten bereits am Freitag eine Kündigung.

Mit eCash war es bisher möglich, kleine Geldbeträge mit virtuellen Münzen zu bezahlen.

Allerdings stieß dieser Service nicht auf das gewünschte Interesse, nur insgesamt 50 Händler erklärten sich bereit das System zu nutzen.

Auch in der USA war eCash ein Flop, dort musste der Anbieter gar das Insolvenzverfahren einleiten.

Kunden der Deutschen Bank sollen nun ihre Münzen bis zum 30. Juni an ihr Konto zurückschicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Bank, Kunde
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?