08.04.01 10:23 Uhr
 432
 

Ermittlungsverfahren der EU gegen Intel

Dem Computerchiphersteller Intel droht eine saftige Strafe. Intel soll gegen geltendes EU-Wettbewerbsrecht verstoßen haben. Die EU-Wettbewerbshüter ermitteln nun.

Intel wird konkret vorgeworfen, dass er Großabnehmer mit kräftigen Rabatten versorgt haben soll. Somit wurden kleinere Unternehmen prinzipiell unterdrückt.

Intel fiel schon einmal in solchen Sachen auf. Diesmal in den USA. Dort blieben aber die Ermittlungen der US-Kartellbehörde FTC ohne Ergebnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jens111
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EU, Intel, Ermittlung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?