08.04.01 10:23 Uhr
 328
 

Die Bundeswehr spart, müssen deswegen Soldaten sterben?

Die Bundeswehr muß sparen, doch könnte eine Sparmaßnahme für den Tod von mehreren Soldaten schuld sein.

Am 27. März flog ein Hubschrauber der Bundeswehr in eine Stromleitung und stürzte ab, alle vier Soldaten an Bord starben dabei. Mit einem Kabel-Kappsystem könnte dies verhindert werden, es kostet etwa 40.000 Mark.


Derzeit ist nur ein Drittel der Hubschrauber damit ausgerüstet, die Bundeswehr argumentiert für alle Hubschrauber sei es zu teuer. Die Kosten würden 13 Millionen Mark betragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Bundeswehr
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Austritt: Erika Steinbach sitzt in Bundestag hinter Fraktion auf Einzelplatz
Barack Obama kritisiert Kongress für Fortbestehen von Guantanamo
Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor "twitternden Schachtelteufel" Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?