08.04.01 10:12 Uhr
 1.981
 

Telekom mit Problem: Mobilfunk der 3. Generation - GPRS überflüssig?

Ein neuer Anbieter für mobiles Internet drückt auf den europäischen Markt. Der japanische Anbieter DoCoMo will 'i-mode' noch in diesem Jahr in Deutschland, den Niederlande und Belgien einführen.

Nächstes Jahr soll das Programm dann auch weitere europäische Länder ausgeweitet werden. Die Pläne von DoCoMo sind, ihren Tarif 'i-mode' zum Standard in Deutschland zu machen.

In Japan ist 'i-mode' sehr beliebt. Dort benutzen ihn schon mehr als 20 Millionen Kunden. Ähnlich dem GPRS-Prinzip, werden bei 'i-mode' die Informationen in Datenpaketen übertragen.


WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Problem, Mobil, Mobilfunk, Generation
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen
Japan: Drohne soll Workaholics an Feierabend erinnern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?