08.04.01 10:12 Uhr
 1.981
 

Telekom mit Problem: Mobilfunk der 3. Generation - GPRS überflüssig?

Ein neuer Anbieter für mobiles Internet drückt auf den europäischen Markt. Der japanische Anbieter DoCoMo will 'i-mode' noch in diesem Jahr in Deutschland, den Niederlande und Belgien einführen.

Nächstes Jahr soll das Programm dann auch weitere europäische Länder ausgeweitet werden. Die Pläne von DoCoMo sind, ihren Tarif 'i-mode' zum Standard in Deutschland zu machen.

In Japan ist 'i-mode' sehr beliebt. Dort benutzen ihn schon mehr als 20 Millionen Kunden. Ähnlich dem GPRS-Prinzip, werden bei 'i-mode' die Informationen in Datenpaketen übertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Problem, Mobil, Mobilfunk, Generation
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?