08.04.01 08:40 Uhr
 25
 

Internet-Medikamente: Erste deutsche Kassen zahlen

Obwohl der Versand rezeptpflichtiger Medikamente in Deutschland verboten ist, greifen viele Patienten auf dieses Angebot zurück. Laut Aussage von Bild am Sonntag unterstützen viele Kassen die Internet-Apotheken.

Der Zuzahlungsanteil entfällt und die Medikamente seien auch bis zu 30% billiger. Hierdurch werden Kassen deutlich entlastet, so die Argumente.

Man könne Kosten in Milliardenhöhe einsparen, wenn ein Verbot des Internet-Handels aufgehoben würde, so ein Sprecher der AOK.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Internet, Medikament, Kasse
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?