08.04.01 06:47 Uhr
 77
 

Call-by-Call-Tarife mit neuer Struktur und neuen Preisen ab April

Die Deutsche Telekom verlangt im Inland bis zu 24 Pfennig je Minute bei Telefonaten und das Ausweichen auf Call-by-Call-Anbieter ist billiger. Doch viele haben ab April ihre Struktur und Preise verändert.

Hier ist eine kleine Übersicht:

Super 24 - hat jetzt nur noch eine Preiszone mit 5,9 Pfennig, aber abends sind damit die Gespräche 2,6 Pfennig teurer geworden.
One Tel - kostet von 6 bis 18 Uhr zwar nur 6,2 Pfennig, aber in der restlichen Zeit satte 9 Pfennig für jede Minute.

01051 - bleibt bei seinem alten Preis von 5,5 Pfennig je Minute.
Talkline - will von 18 bis 22 Uhr 4 Pfennig haben, von 22 bis 7 Uhr sogar nur 3,7 Pfennig.
Viag Interkom - verlangt im Nachttarif von 21 bis 6 Uhr neuerdings 5 Pfennig pro Minute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Tarif, Struktur
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alexa Skill für Netatmo Wetterstation
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?