08.04.01 06:47 Uhr
 77
 

Call-by-Call-Tarife mit neuer Struktur und neuen Preisen ab April

Die Deutsche Telekom verlangt im Inland bis zu 24 Pfennig je Minute bei Telefonaten und das Ausweichen auf Call-by-Call-Anbieter ist billiger. Doch viele haben ab April ihre Struktur und Preise verändert.

Hier ist eine kleine Übersicht:

Super 24 - hat jetzt nur noch eine Preiszone mit 5,9 Pfennig, aber abends sind damit die Gespräche 2,6 Pfennig teurer geworden.
One Tel - kostet von 6 bis 18 Uhr zwar nur 6,2 Pfennig, aber in der restlichen Zeit satte 9 Pfennig für jede Minute.

01051 - bleibt bei seinem alten Preis von 5,5 Pfennig je Minute.
Talkline - will von 18 bis 22 Uhr 4 Pfennig haben, von 22 bis 7 Uhr sogar nur 3,7 Pfennig.
Viag Interkom - verlangt im Nachttarif von 21 bis 6 Uhr neuerdings 5 Pfennig pro Minute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Tarif, Struktur
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?