08.04.01 03:15 Uhr
 13
 

Bischöfin: Leiden und Sterben ist wichtiger als Auferstehung

Die Aspekte des Leidens und Sterbens seien wichtiger als der Aspekt der Auferstehung Christi. Das kommende Osterfest werde wohl erneut von vielen Menschen begangen werden, ohne dass diese zentrale Glaubensfragen beachten oder kennen.

Dazu gehöre etwa die Tatsache, dass die österlichen Symbole von Hase, Nest und Eier keine christlichen, sondern heidnische Symbole seien.

Zudem beklagte die Bischöfin Käßmann, dass die Chance, sich vor Ostern auf den Sinn von Sterben und Tod zu besinnen, durch die Ellbogen-, Fun- und Konsumgesellschaft vertan werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bischof, Sterben
Quelle: www.kiz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen
London: Drei Stockwerke hoher Blitz als Statue für David Bowie geplant
Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?