07.04.01 20:49 Uhr
 15
 

Pen-Preis geht an Gefängnisinsassen

Den diesjährigen Pen-Preis erhalten zwei inhaftierte Autoren aus Usbekistan und dem Iran. Der Pen-Club möchte damit gegen Fanatismus und Rassismus ein Zeichen setzen und sich für mehr Meinungsfreiheit engagieren.

Die Vergabe der Preise soll mehr Aufmerksamkeit auf die beiden Inhaftierten lenken.