07.04.01 20:01 Uhr
 268
 

"Kleiner Scherz" bringt Universitätsprofesssor 6 Monate ins Gefängnis

Argentinien: Ein Universitätsprofessor aus Buenos Aires hatte keine bessere Idee, als einer Frau, die in einer Telefonzelle stand, an den Po zu fassen. Dieser kleine Klaps kommt ihn nun teuer zu stehen.

Ein Gericht verurteilte den Mann zu 6 Monaten Gefängnis, außerdem muss er einen Erziehungskurs zum Thema 'Die Rechte der Frau' absolvieren.

Zwar hatte der Angeklagte sich noch zu verteidigen versucht, indem er erklärte, ihm sei der Mantel hinuntergefallen und der habe lediglich danach gegriffen, der Richter glaubte ihm jedoch kein Wort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Monat, Klein, Universität, Scherz
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?