07.04.01 19:33 Uhr
 205
 

Kaffee: Ein neuer Verursacher von Rheuma?

Schlechte Nachrichten für Kaffeetrinker. Wie bei einer Finnischen Studie erforscht wurde, erhöht regelmäßiges Kaffee trinken die Chance an Rheuma zu erkranken.

Untersucht wurden 26.000 Testpersonen vom 30. bis 59. Lebensjahr. Jeder dieser Menschen wurde innerhalb der letzten zehn Jahre genau beobachtet.

Dabei wurde herausgefunden, dass Leute die mindestens vier Tassen tranken, ein doppelt so hohes Risiko haben an Arthritis zu erkranken als Leute, die überhaupt keinen Kaffee trinken. Welche Stoffe aber genau Rheuma auslösen ist noch nicht bekannt.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kaffee, Rheuma
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?