07.04.01 19:33 Uhr
 205
 

Kaffee: Ein neuer Verursacher von Rheuma?

Schlechte Nachrichten für Kaffeetrinker. Wie bei einer Finnischen Studie erforscht wurde, erhöht regelmäßiges Kaffee trinken die Chance an Rheuma zu erkranken.

Untersucht wurden 26.000 Testpersonen vom 30. bis 59. Lebensjahr. Jeder dieser Menschen wurde innerhalb der letzten zehn Jahre genau beobachtet.

Dabei wurde herausgefunden, dass Leute die mindestens vier Tassen tranken, ein doppelt so hohes Risiko haben an Arthritis zu erkranken als Leute, die überhaupt keinen Kaffee trinken. Welche Stoffe aber genau Rheuma auslösen ist noch nicht bekannt.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kaffee, Rheuma
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?