07.04.01 19:07 Uhr
 7
 

Haushaltsgeräte sollen Senioren überwachen

Nach Auffassung von US-Forschern wirkt es sich nicht positiv auf alte Menschen aus, wenn sie in ein Altersheim umgesiedelt werden. Deshalb entwickelten sie eine neue Methode, um das Wohlbefinden von Senioren zu überprüfen.

Elektrische Sensoren sollen via Internet durch eine ausgeklügelte Technologie nachweisen, wie aktiv die Senioren sind. Sensoren melden z.B., wie oft der Kühlschrank geöffnet wurde, oder wie oft das Klo benutzt wurde.

Daran lasse sich nach Auffassung der Forscher ein Rückschluß über das Wohl der Senioren treffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haushalt, Senior
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?