07.04.01 18:54 Uhr
 14
 

Österreich ehrt Robert-Musil-Experte Adolf Frise

Professor Adolf Frise, 91 Jahre alt, gilt als bedeutendster Musil-Forscher unserer Zeit.
Gestern erhielt er in Berlin das 'Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse'.

Frise widmete einen Großteil seines Lebens der Erforschung des Werkes von Robert Musil, fungierte ab den 50er Jahren für den Rowohlt Verlag als Herausgeber der Werke des österreichischen Dichters.

Überreicht wurde dem Forscher die hohe Auszeichnung vom österreichischen Botschafter in Berlin, Markus Lutterotti - und zwar dort, wo Frise und Musil einander das erste Mal begegneten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Experte
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?