07.04.01 17:50 Uhr
 23
 

Bombenexplosion im U-Bahnhof tötet 7-jähriges Kind

Eine selbstgebaute Bombe hat in einem vollbelebten U-Bahnhof bei Bangkok ein Kind getötet und an die vierzig weitere Menschen schwer verletzt. Einige Stunden später explodierte eine zweite Bombe in einer anderen Stadt im Süden Thailands.

Noch ist unklar, ob die beiden Attentate in Zusammenhang stehen. Obwohl noch keine Bekennerschreiben vorliegen, vermutet Premierminister Shinawatra, dass im Süden beheimatete Terroristengruppen die Täter sind.

In dieser Region gibt es seit längerem heftige und brutale Auseinandersetzungen zwischen moslemischen und buddhistischen Banden. Beide beanspruchen die alleinige Macht im Südteil des Landes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, 7, Bombe, U-Bahn, Bahnhof
Quelle: www.usatoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?