07.04.01 17:36 Uhr
 5.500
 

Vernichtendes Urteil für Premiere World: Nun die Stellungnahme

Wie Shortnews bereits berichtete, lies der Test von 'Konsument' kein gutes Haar an Premiere World: so lautete das Fazit 'mangelhaft und unvollständig'. Doch nun nimmt Premiere World zu den angesprochenen Mängeln Stellung.

Der 'Konsument' kritisierte, dass man rund 8.000 Schilling für die d-box zahlen muss, und dass selbst nach dem Vertragsabschluss. Premiere World konterte darauf und meinte, dass man nicht sorgfältig recherchiert habe:

Denn es gibt 'all inclusive'-Angebote, die lediglich 2.000 Schilling kosten. Außerdem kann man die d-box auch mieten. Außerdem kritisierte man den mangelnden Support. Premiere World meinte nur, dass es eine Anleitung und einen Support im Internet gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Urteil, Premier, Premiere, World, Stellungnahme
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?