07.04.01 16:13 Uhr
 272
 

Aids-Kranke als Samenspender

HIV-Postiven Männern war es bisher verwehrt Vater zu werden. Zu groß ist das Risiko beim Geschlechtsverkehr Mutter und Säugling anzustecken. Trotzdem haben solche Männer natürlich auch Vaterwünsche.

An der Universität Mailand hat man vor einiger Zeit ein Verfahren der 'Samenreinigung' entwickelt, das HIV-infizierte Spermien abtrennt. In einer Schweizer Klinik wird nun dieses Verfahren angewandt, mit großem Erfolg.

Von 15 Paaren, bei denen die 'Wäsche' eingesetzt wurde, brachten schon 2 Kinder zur Welt. Beide, Kinder und Mütter waren nicht mit HIV infiziert. In der Schweiz will nun ein weiteres Krankenhaus dieses Verfahren anbieten.


WebReporter: Sophor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, AIDS, Samen
Quelle: www.facts.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?