07.04.01 12:33 Uhr
 11
 

Unverschämt: Die Gewinner an der Börse sind die Vorstände selbst

Die Vorstände der Deutschen Bank kassieren mächtig ab. Die Gehälter sind seit dem Jahr 1995 um mehr als 800 % (!) gestiegen. Derweil kletterte der Aktienkurs nur um knapp 40 %.

Somit verdiente jedes Vorstandsmitglied im Jahr durchschnittlich 16 Mio. Mark. Das kommt daher, dass das Unternehmen seine Vorstände verstärkt am Gewinn beteiligt.

Das viele Geld kommt auch daher, dass die Deutsche Bank Allianz-Aktien verkauft hat. Dieses Geld sackten dann Breuer & Co. ein, als strategisches Investment.


WebReporter: jens111
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Börse, Gewinner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?