07.04.01 12:33 Uhr
 11
 

Unverschämt: Die Gewinner an der Börse sind die Vorstände selbst

Die Vorstände der Deutschen Bank kassieren mächtig ab. Die Gehälter sind seit dem Jahr 1995 um mehr als 800 % (!) gestiegen. Derweil kletterte der Aktienkurs nur um knapp 40 %.

Somit verdiente jedes Vorstandsmitglied im Jahr durchschnittlich 16 Mio. Mark. Das kommt daher, dass das Unternehmen seine Vorstände verstärkt am Gewinn beteiligt.

Das viele Geld kommt auch daher, dass die Deutsche Bank Allianz-Aktien verkauft hat. Dieses Geld sackten dann Breuer & Co. ein, als strategisches Investment.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jens111
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Börse, Gewinner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Großbritannien: Erstmals mehr Vinyl-Verkäufe als Musik-Downloads



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht
CDU beschließt gegen Merkel-Kritik Abkehr von doppelter Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?