07.04.01 12:33 Uhr
 11
 

Unverschämt: Die Gewinner an der Börse sind die Vorstände selbst

Die Vorstände der Deutschen Bank kassieren mächtig ab. Die Gehälter sind seit dem Jahr 1995 um mehr als 800 % (!) gestiegen. Derweil kletterte der Aktienkurs nur um knapp 40 %.

Somit verdiente jedes Vorstandsmitglied im Jahr durchschnittlich 16 Mio. Mark. Das kommt daher, dass das Unternehmen seine Vorstände verstärkt am Gewinn beteiligt.

Das viele Geld kommt auch daher, dass die Deutsche Bank Allianz-Aktien verkauft hat. Dieses Geld sackten dann Breuer & Co. ein, als strategisches Investment.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jens111
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Börse, Gewinner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?