07.04.01 08:34 Uhr
 55
 

Regenschauer brachte Hauptstadtbewohner in Panik

Während eines Gewitters ist es in der peruanischen Hauptstadt Lima zu einem Panikausbruch in der Bevölkerung gekommen.

Es regnet in dieser Stadt so selten, dass man in Rundfunk-Sondersendungen um Erklärungen für dieses Phänomen bat.

Das Donnern hielten Einige sogar für Terroranschläge, da morgen Präsidenten- und Parlamentswahlen stattfinden.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry