07.04.01 04:31 Uhr
 15
 

Bald weltweite Abkommen im Kampf gegen Internet-Kriminalität?

Die deutsche Justizministerin Herta Däubler-Gmelin hat während der Tagung
'Wer regiert das Internet' die Forderung nach internationalen Abkommen im Kampf gegen Internet-Kriminalität ausgesprochen.

Sie ist der Meinung, dass eine Selbstkontrolle durch die Internet-User nicht ausreichend ist. Es müsste, z.B. innerhalb der EU genaue Abkommen geben, wie z.B: Kinderpornographie bestraft wird.

Frau Däubler-Gmelin merkt an, dass dies der einzige Weg sei, der wachsenden Kriminalität im Internet erfolgreich entgegenzutreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Welt, Kampf, Krimi, Kriminalität, Abkommen
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?