07.04.01 01:26 Uhr
 10
 

Seehofer bleibt in Berlin - Lokales Possenspiel um OB-Kandidatur

Horst Seehofer verzichtet auf eine Kandidatur im Kampf um den Sessel des Ingolstädter Oberbürgermeisters. Nach wochenlangem Hin und Her hat er am Freitagabend endgültig sein Nein zu einer Kandidatur abgegeben.

Der Bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber persönlich ließ erklären, auf den einstigen Bundesgesundheitsminister könne man in der Bundespoltik nicht verzichten. Seehofer versuchte, die lokale Posse herunterzuspielen.

Seid Wochen war Seehofer von den lokalen CSU-Funktionären zu einer Kandidatur gedrängt worden, da zuletzt Zweifel am Vermögen des Wirtschaftsreferenten Alfred Lehmann laut wurden. Seehofer nährte Spekulationen, indem er sich stets unklar äußerte.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Kandidat, Lokal, Posse, Possenspiel
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?