06.04.01 23:16 Uhr
 19
 

Bluthochdruck-Mittel kann Kokainentzug erleichtern

Das ist das Ergebnis einer Studie.
Ein Medikament zur Senkung von hohem Blutdruck kann die schweren Entzugserscheinungen bei Kokainentzug vermindern. Ein darin enthaltener Wirkstoff erleichtert die Genesung und den Verbleib in der Behandlung.

Wenn den Patienten 'propranolol' verabreicht wird, steigen weniger Menschen aus den Entzugs-Programmen aus.
Der Wirkstoff verhindert die Bildung von Ängsten, die aus der Adrenalinproduktion entstehen.



Adrenalin kann die Ängste während des Entzugs vergrößern und so zum Verlassen der Behandlung verleiten.
Die Ergebnisse resultieren aus einer achtwöchigen Untersuchung an 108 Personen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kokain, Mittel, Bluthochdruck
Quelle: www.eurekalert.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?