06.04.01 19:49 Uhr
 40
 

Mit dem Handy eine Cola kaufen

Bisher geht das schon in Finnland und in Hong Kong. Die Firma Marconi Online Systems will dies nun auch in den USA einführen.

Das 'Dial-A-Coke' Prinzip ist einfach: Die Colaautomaten haben eine Telefonnummer, die man per Handy anwählt. Der Kaufbetrag wird dann mit der Handyrechnung eingezogen. Praktisch, weil es das Mittragen von Kleingeld erspart.

Das Laboratory for Intelligent Transportation Systems Research der Universität Hongkong war maßgeblich an der Entwicklung beteiligt. Aber auch Nokia arbeitet an einem eigenen Konzept, um das Bezahlen per Handy weiter zu verbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dropspam
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Cola
Quelle: biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Historiker Allan Lichtman prophezeit Amtsenthebung von US-Präsident Donald Trump
US-Regierung wollte, dass FBI Berichte um Russland-Kontakte dementiert
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?