06.04.01 19:49 Uhr
 40
 

Mit dem Handy eine Cola kaufen

Bisher geht das schon in Finnland und in Hong Kong. Die Firma Marconi Online Systems will dies nun auch in den USA einführen.

Das 'Dial-A-Coke' Prinzip ist einfach: Die Colaautomaten haben eine Telefonnummer, die man per Handy anwählt. Der Kaufbetrag wird dann mit der Handyrechnung eingezogen. Praktisch, weil es das Mittragen von Kleingeld erspart.

Das Laboratory for Intelligent Transportation Systems Research der Universität Hongkong war maßgeblich an der Entwicklung beteiligt. Aber auch Nokia arbeitet an einem eigenen Konzept, um das Bezahlen per Handy weiter zu verbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dropspam
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Cola
Quelle: biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?