06.04.01 18:44 Uhr
 4
 

Sycamore bricht nach Gewinnwarnung ein

Nachdem Sycamore, ein Ausrüster für optische Netzwerke, gestern nach Börsenschluß eine Gewinnwarnung ausgesprochen hat, verliert die Aktie heute deutlich an Wert. Aktuell notiert sie mit knapp 17% im Minus und steht nun knapp oberhalb der 7,50 USD-Marke.

Die Reduzierung der Erwartungen in Gewinn und Umsatz wirkte sich auch deutlich auf die Einschätzung der Analystenhäuser aus. Gleich 7 Häuser korrigierten heute ihre Einschätzung für den Netzwerkausrüster. Salomon Smith Barny, Thomas Weisel, Banc of America, Pacific Crest, Dresdner Kleinwort und ABM Amro stufen die Aktie jetzt lediglich als eine Haltepostion ein. Einzig das Haus Robertson Stephens sieht in der Aktie noch ein leicht attraktives Investment, nahm die Einschätzung aber ebenfalls zurück.

Nachdem sich der Wert bis September vergleichsweise gut geschlagen hat und dort ihr All-Time-High bei 172,50 USD markierte setzte eine rasante Trendwende ein. Bis heute musste der einzige Börsenliebling fast 50 Mrd. USD seiner Marktkapitalisierung oder rund 96% seines Wertes einbüßen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Gewinnwarnung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?