06.04.01 18:27 Uhr
 404
 

Zweisprachige Schilder bald in Polen?

Nach Ansicht der CDU gehören in Polen in den Gebieten mit deutscher Minderheit (Schlesien, Pommern, Masuren, Ostbrandenburg; die offiziellen alten Provinzbezeichnungen bis 1945; Anm. d. Verf.) die alten deutschen Gemeindenamen auf die Ortsschilder.

Ferner fordert die CDU/CSU-Fraktion durch eine geplante Resolution die Rückgabe alter deutscher Kulturgüter sowie die Beseitigung der polnischen Sperre gegenüber Deutschen, nach der EU-Osterweiterung ihnen sofortigen Immobilienbesitz zu verwehren.

Damit es nicht wie 1998 zu einem großen Streit durch gegenseitige Resolutionen zwischen beiden Ländern kommt, werde die SPD nach Ansicht einer Abgeordneten gegen den Antrag stimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polen, Schild
Quelle: www2.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?