06.04.01 17:41 Uhr
 69
 

Ein Arzt darf sich auch Zahnarzt nennen

Laut dem Verwaltungsgericht in Darmstadt darf ein staatlich zugelassener Arzt auch als Zahnarzt tätig sein.
Wegen der Bedeutung des Urteils wird es eine Nachprüfung beim Bundesverwaltungsgerichtshof geben.

Der Arzt gewann damit einen Prozess gegen die Landeszahnärztekammer in Hessen, die meinte, dass ein Arzt, der die Bezeichnung Zahnarzt trägt, auch eine dementsprechenden staatliche Zulassung auf diesem Betätigungsfeld braucht.

Sie bezogen sich auf andere Tätigkeiten, die auch eine doppelte staatliche Anerkennung benötigen. Das Gericht bezog sich in seinem Urteil zu Gunsten des Arztes auf die Gesetzesänderung des Zahnheilkundegesetzes aus dem Jahre 1987.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Arzt, Zahnarzt
Quelle: patienten.aerztliche-praxis.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?