06.04.01 17:34 Uhr
 11
 

Atommüll-Endlager soll nach Gorleben

Die CSU-Mehrheit des Bayern-Parlaments fordert keine anderen Atommüll-Endlager als Gorleben zu suchen, insbesondere nicht in ihrer Heimat. Argumente für eine neuerliche Standortsuche werden als ideologisch begründete Bestrafung bezeichnet.


Die Bayern-SPD befürwortet aus rechtlichen Gründen eine erneute Prüfung, jedoch soll das Ergebniss -Endlager Gorleben- schon vor Beginn der Untersuchung feststehen. Die Grünen vertreten den Standpunkt der Müll soll dort bleiben, wo er entstand.

Bundes-SPD-Fraktionschef Struck erschienen auch Endlager-Standorte in Bayern und Baden-Würtemberg denkbar, da diese Länder über sehr dauerhafte Granitstöcke verfügen, die möglicherweise als Atommüll-Depot in Frage kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Atommüll, Gorleben, Endlager
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?