06.04.01 15:04 Uhr
 12
 

Presse verhöhnt den FC Barcelona, wegen Remis

Nach dem 0:0 im Halbfinale des UEFA-Cups zwischen Barcelona und Liverpool gab es eine vernichtende Kritik und großes Lob für die Engländer. Die 'La Vanguardia' meinte: „Barca setzt sein Prestige aufs Spiel. Der Verein gab ein jämmerliches Bild ab“.

Der 'El Mundo' meinte, in den unerträglichen 90 Minuten haben die Mannschaften bewiesen, warum sie nicht in der CL spielen. Der 'El Peridoci' sprach von Mord in Camp Nou, das Publikum musste sich mit dem bejubeln der Tore von Alaves begnügen.

Der Trainer von Barca redete das Spiel schön: „Zum Fußball gehören zwei, aber auf dem Spielfeld waren wir das einzige Team, das Fußball spielen wollte“.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Presse, FC Barcelona, Barcelona
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona scheitert im Champions-League-Viertelfinale
Fußball: FC Barcelona dreht 4:0-Rückstand in CL-Achtelfinale mit 6:1-Sieg
Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Barcelona scheitert im Champions-League-Viertelfinale
Fußball: FC Barcelona dreht 4:0-Rückstand in CL-Achtelfinale mit 6:1-Sieg
Sport: FC Barcelona wohl an Thomas Tuchel als neuem Trainer interessiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?