06.04.01 14:37 Uhr
 21
 

Strafe muß sein: Einbrecher verlor Haftbefehl

Im nordrheinwestfälischen Euskirchen hat ein 30-jähriger Einbrecher ein sehr deutliches Indiz am Tatort zurückgelassen.
Er verlor seinen Haftbefehl.

Somit hatte die Polizei leichtes Spiel bei der Verhaftung des Täters.


WebReporter: gitta
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Strafe, Einbrecher, Haftbefehl
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?