06.04.01 14:32 Uhr
 26
 

Achtung: Die Bremsflüssigkeit wird "stiefmüttelich" behandelt!

Dadurch, dass die Autos immer perfekter werden, werden auch die Abstände der Inspektionen länger. Die Wartungsprobleme werden deshalb vernachlässigt.

Der 'Kfz-Betrieb' meint, dass neben dem Reifendruck und dem Ölstand auch die Bremsflüssigkeit 'stiefmüttelich' behandelt wird. Man sollte diese eigentlich alle zwei Jahre wechseln.

Bei einer Untersuchung von Dekra kam heraus, dass jedes siebte Auto mit einer Bremsflüssigkeit fährt, dessen Verfallsdatum überschritten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Achtung
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?