06.04.01 14:29 Uhr
 12.697
 

Jetzt meldet sich der "Chaos Computer Club" zu Wort: "Das geht zu weit!"

Die Bundesregierung entwickelte einen neuen Entwurf zur Telekommunikations Überwachung.
Der Chaos Computer Club (CCC) sieht darin eine Gefahr, denn damit sind die Vorrausetzungen für räumliche Überwachung per Handy/Telefon gewährleistet.

Der CCC Sprecher sagte dazu, dass diese Technik es ermöglicht, lückenlose Bewegungsprofile zu erstellen.

Somit weiß die Regierung immer wo wir sind, auch wenn wir garnicht telefonieren, fügte er hinzu.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Computer, Chaos, Wort, Club
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?