06.04.01 13:34 Uhr
 579
 

Handy-Sendemast in 5.895 Meter Höhe

Die Firma Vodacom hat ihn gebaut. Er ist von der Lage der höchste Sendemast der Erde. Auf dem Kilimancharo steht er nun in 5.895 Meter Höhe. Ein weiterer Schritt zur Flächendeckenden Erreichbarkeit in Ostafrika.

In Afrika ist ein regelrechter Handyboom ausgebrochen. Das Land wird zur Zeit zugepflastert mit Sendemasten. Das ist auch möglich weil die Sicherheitsbestimmungen für die Natur gering sind. Solange der Anblick nicht stört tolerieren die Bürger das.

Ein weiterer Grund für das Ausbauen des Netzes, ist die schnelle Hilfe bei Gefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Meter, Höhe
Quelle: www.telecom-channel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?