06.04.01 13:08 Uhr
 1.568
 

Deutsche Stadt ist pleite

Die Stadt Trier hat erhebliche, finanzielle Schwierigkeiten.

So wurden über 21 Millionen DM weniger Einnahmen aus Gewerbesteuern verbucht.

Dabei ist eine Verschuldung der Stadt nichts neues. Seit langem schleppt Trier schon 160 Millionen DM Altschulden mit sich herum.

Alle Sparmassnahmen, die die Neuverschuldung auf 10 Millionen reduzieren sollten, versagte.

Oberbürgermeister Schröer bezeichnet seine Stadt als: 'Faktisch pleite'

Statt der erwarteten 68 Millionen DM aus Gewerbesteuer, nahm Trier nur 47 Millionen DM ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: galaxygirl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Stadt
Quelle: www.intrinet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hanau: 85-Jähriger auf Hauptfriedhof überfallen und beraubt
EU-Naturschutz brutal: Zoo schlachtet chinesische Kleinhirsche