06.04.01 12:56 Uhr
 6
 

Überfüllt! Zur Zeit keine Aufnahmen in Brandenburgs Gefängnissen

Wegen Überfüllung hat das brandenburgische Justizministerium vor Ostern bei alle Haftanstalten des Bundeslandes ein Aufnahmeverbot verhängt. Momentan entfallen auf die 2193 zur Verfügung stehenden Plätze 2440 Insassen.

Man betont jedoch, dass diese Maßnahme nicht sicherheitsbedrohend sei. Verurteilte Sexual- und Gewaltverbrecher würden weiterhin aufgenommen.

Haupsächlich bei zu Geldstrafen Verurteilten, die diese nicht zahlten und als Ersatz die Strafe absitzen müßten, käme es zu 'Terminverschiebungen' beim Haftantritt.


WebReporter: khschneider
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Brand, Zeit, Brandenburg, Aufnahme
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet
Brexit-Kosten von 100 Milliarden Euro: London bietet EU nur 20 Milliarden an
Inneminister kritisiert Peter Altmaier für Aussage: Besser nicht wählen als AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?