06.04.01 11:29 Uhr
 1.668
 

Neue Substanz stellt physikalische Gesetze auf den Kopf

Experimente mit einem neu entwickelten Verbundwerkstoff haben gezeigt, dass sich Mikrowellen, wenn sie durch dieses Material geschossen werden, entgegen den physikalischen Gesetzen verhalten.

Die aus Fiberglas und Kupfer bestehende Substanz bricht die Wellen in die entgegengesetzte Richtung als sie es eigentlich sollte.

Somit hat man das erste Material mit einem negativen Brechungsindex geschaffen.


WebReporter: mickffm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gesetz, Kopf, Substanz
Quelle: www.wired.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
Russische Raumkapsel ist mit drei Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?