06.04.01 10:44 Uhr
 20
 

Vorsicht bei gefärbten Ostereiern

Gefärbte Ostereier können chemische Substanzen enthalten, die zu allergischen Reaktionen führen.

Laut Berliner Verbraucher Initiative sind die gesundheitlich bedenklichsten Stoffe in chemischen Färbemitteln E 151 Brillantschwarz oder E 122 Azorubin, die Hautrötungen, Juckreiz und im schlimmsten Fall sogar Neurodermitis und Asthma verursachen.

De Farben gelangen durch winzige Sprünge und Risse in der Schale ins Innere des Eis und würden so letztlich mitgegessen. Deswegen rät die Verbraucherberatung, Naturfarben zu verwenden, um möglichen Symptomen vorzubeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fsfox75
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vorsicht
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?