06.04.01 10:01 Uhr
 424
 

Bug bei Sun-Workstations

Bei seinem 64-Bit-UltraSparc-III-Chip hat Sun einen Fehler entdeckt, der die SunBlade-1000-Workstations betrifft, die vor dem 14. März verkauft worden sind.
Zwar gibt es einen Patch, die Gesamtleistung der Workstation sinke aber um knapp 5%.

Der Bug im System zeigt sich in fehlerhaften mathematischen Berechnungen, wenn die Prefetch-Pipeline des Chips genutzt werde. Die Verwendung der Pipeline wird durch den Patch umgangen, wodurch die Leistung sinkt.

Nutzer sollen einen Software-Patch installieren, sofern nicht bereits ein neuer Chip genutzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fsfox75
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sun, Bug
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?