06.04.01 09:20 Uhr
 278
 

Intelligente Menschen sollen eine höhere Lebenserwartung haben

Ein IQ-Test von 1932 soll Aufschluss darüber geben, ob intelligente Menschen länger leben. Seinerzeit wurden 2000 Kinder befragt und 1997 hat sich dann herausgestellt, dass die weniger intelligenten Kinder bereits verstorben waren.

Bei der Auswertung des Testes wurden mehrere Faktoren berücksichtigt. Zum Beispiel spielt die soziale Herkunft eine Rolle. Dass einige Testpersonen nicht mehr leben, kann auch mit schlechter Ernährung zusammenhängen.

Eine Feststellung der Studie war, dass bereits früher gewonnene Erkenntnisse, nämlich dass geistig aktive Menschen, weniger an Alzheimer erkranken, zutreffen. Alle Ergebnisse der Studie werden nun veröffentlicht.


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Mensch, Intel, Lebenserwartung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?