05.04.01 23:25 Uhr
 20
 

Antiker Fund im Mittelmeer

Tiefseetaucher, die nach einem vermissten israelischen U-Boot, das vor 39 Jahren auf mysteriöse Weise verschwunden ist, im östlichen Mittelmeer suchten, fanden fünf antike Schiffswracks auf dem Meeresgrund.

Es waren Handelsschiffe auf dem Weg von Rhodos nach Alexandria/Ägypten, denn man fand ca. 2500 Amphoren, in denen Öl und Wein tansportiert wurde. Die Wracks liegen dort seit über 2000 Jahren und liefern Wissenschaftlern jetzt wertvolle Erkenntnisse.

Im Institut für nautische Archäologie an der Universität Texas werden jetzt diese bisher ältesten und am tiefsten lagernden Schiffreste analysiert und genau erforscht. Sie sind jetzt schon wichtige Zeugen für das Verständnis der antiken Handelskultur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Mittel, Mittelmeer, Antike
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?