05.04.01 22:55 Uhr
 13
 

Kassenbeiträge steigen für einige Millionen Deutsche

Die Gesundheitsministerin Schmidt hat sich mit Vertretern der Krankenkassen auf einen Mindestbeitragssatz von 12,5% geeinigt. Betroffen sind ca. 3,5 Millionen Mitglieder der Betriebskrankenkassen, welche mit bis zu 650 Millionen Mark belastet werden.

Außerdem einigte sich Ulla Schmidt mit den Krankenkassen über einen Finanzausgleich zwischen 'armen' und 'reichen' Kassen. Außerdem sollen Pflichtversicherte ab 2002 wie Privatversichterte mit einer 6 wöchigen Kündigungsfrist ausgestattet werden.

Einige Kassen erwägen eine Klage gegen diese Einigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberdisaster
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Million, Kasse
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?