05.04.01 20:51 Uhr
 106
 

Frau erhält 56 Millionen $ Schadenersatz für erlittenen Herzschaden

Geschworene haben den Hersteller eines Medikamentes zur Zahlung von über 56 Millionen $ Schadenersatz verurteilt.
Die Frau hat durch die Einnahme des Medikamentes, welches zur Gewichtsreduzierung dienen sollte, einen Herzklappenschaden erlitten.


Die Frau hatte das Medikament über 6 Monate lang 1997 eingenommen, kurz bevor die amerikanische Aufsichtsbehörde für Medikamente und Lebensmittelzusatzstoffe vom Markt nahm.
Insgesamt hatten etwa 6 Millionen Menschen dieses Medikament eingenommen.

Der Anwalt der Betroffen argumentierte mit zurückgehaltenen Informationen bezüglich der Gefahren eines Wirkstoffes in dem Medikament, während die Gegenseite den hohen Blutdruck der Betroffenen für den Herzklappenschaden verantwortlich macht.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Million, Schaden, Schadensersatz
Quelle: www.nandotimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?